Suchen

NEWS

SPOKOMAT

  • Spokomat.exe - Speichenberechnung für Profis, zeigt mehr an als nur die Speichenlänge.

Tuning Rock Shox Charger3 (Pike/Lyrik/Zeb)

Aufbau

Die Dämpfung wurde grundlegend überarbeitet und hat zahlreiche technische Neuerungen. Es gibt keine Bladder mehr, die gelegentlich für Probleme durch Risse sorgte wenn sich zuviel Öl in der Gabel ansammelte. Stattdessen wird nun ein IFP verwendet. Der Grund war aber laut Rock Shox nicht die Zuverlässigkeit, sondern damit man Low und Highspeed besser trennen kann. Bei Lowspeed Compression soll sich der Knopf 0% auf Highspeed auswirken und umgekehrt mit 5%. Am unteren Ende gibt es sog. Butter Cups, es handelt sich um einen Elastomer um den Schaft mit dem Casting zu entkoppeln. Dies soll den "Trail chatter" um 20% reduzieren.

Getrennte LSC/HSC Compression

Laut dem Entwickler, geht das Öl nicht gleichzeitig durch HSC und LSC, sondern sequentiell zuerst durch HSC und erst dann durch LSC. Dadurch soll HSC und LSC unabhängig voneinander sein Siehe: https://www.sram.com/de/rockshox/rockshox-technology/charger-3

Markierung am Rebound Schaft und Öl im Casting

Etwa 3cm über dem Butter Cup gibt es eine Markierung. Über diese Grenze sollte man den Schaft nicht einfedern. Rock Shox gibt dazu im Manual keine Angabe, warum man dies nicht machen sollte.

Der Support von Rock Shox schreibt dazu: We say not to cycle the shaft fully due to the possibility of the damper fluid being released from the bleed hole.

Das Öl im Casting wurde 2023 geändert. Plush Dynamic Gabelöl hat reibungsmindernde Zusätze und ist kein Motoröl mehr. Der Grund liegt darin das der Dämpfer wesentlich mehr Öl mit dem Casting austauscht, als dies noch der Fall bei der Charger 2 war. Der Support dazu: Since the dampers seal head will ingest fluid from the lower leg by design, this allows excess to be released. Man sieht auch das die Kartusche ständig kleinste Mengen Öl aus dem Dump Hole wirft, wenn man den Schaft weiter einfedert. Es macht also Sinn der Empfehlung von Rock Shox zu folgen und kein 0W30 mehr zu verwenden, welches sich nicht mit der Dämpfung verträgt. Konsequent wäre es aber gewesen, dass gleiche Öl in Casting und Dämpfung zu verwenden und auf der Luftseite ein Öl mit maximaler Schmierwirkung zu verwenden.

Charger 3 in Lyrik B1/C1 einbauen

Laut Rock Shox ist die Charger 3 nur mit der neuesten Lyrik D1 kompatibel. Dies trifft nur zum Teil zu. Die Patrone ist insgesamt 1,5cm kürzer als Charger 2, weil diese nur bis 160mm statt 180mm spezifiziert ist. Weiterer Fakt ist, das der Castingboden auf der Dämpferseite ca. 10mm weiter ins innere ragt. Dadurch hat man vor dem aufsetzen des Castings, den Eindruck, dass die Charger3 viel zu kurz ist.

Bis zu 160mm, kann man die Unit problemlos montieren. Bei 170mm muss man bereits aufpassen, dass der Topout vom Airshaft den Federweg rechtzeitig begrenzt. Nur mit der Charger 3 Unit (also ohne Airshaft) hat man einen maximalen Federweg von 176mm am Standrohr, bis es einen harten Anschlag gibt. Der maximale Federweg vom Airshaft sollte mit 2mm Reserve, ca. 174mm nicht überschreiten. Man kann dies testen in dem man nur den Airshaft einbaut und die Gabel komplett herauszieht. Ein B1 Airshaft mit roter, langer Fußmutter vom C1 Airshaft überschreitet die 174mm bereits. Man muss hier den Bumper vom Airshaft um weitere 8mm verlängern auf insgesamt 30mm. Man verliert dadurch zwar Volumen in der Negativkammer, doch ist dies notwendig damit die Kartusche beim ausfedern nicht hart anschlägt. Um den Verlust so niedrig wie möglich zu halten, kann man auch einen PVC Schlauch verwenden. Bei einem reinem C1 Schaft habe ich es nicht getestet.

Zu beachten gilt auch das man die Ölmenge auf 30ml erhöht. Probleme wegen Progression oder zuviel Öl (Hydro Bottomout) sollte es nicht geben, da die Dämpfungsseite im Gegensatz zur Luftseite unten am Standrohr noch offen ist.

Charger 3 Shimstack

Der Shimstack der Charger3 ist speziell bei Rebound relativ hart abgestimmt d.h. man ist mit 70-80kg schon an der untersten Grenze. Mit 72kg und 65psi muss ich den Rebound fast komplett öffnen sonst harmoniert es nicht mehr mit dem Dämpfer.

Compression

Mutter
9 x 20 x 0.1 Checkplate
- Piston -
9 x 24 x 0.15 Faceshim
9 x 24 x 0.1
9 x 24 x 0.1
9 x 24 x 0.1
9 x 11 x 0.4
9 x 11 x 0.3

Rebound

Mutter
5 x 14 x 0.1 Faceshim
5 x 7 x 0.3
5 x 7 x 0.3
5 x 7 x 0.3
5 x 12 x 0.15
5 x 12 x 0.15
5 x 14 x 0.15
5 x 14 x 0.15
5 x 14 x 0.15
- Piston -
7 x 15 x 0.15 Checkplate
7.2 x 9 x 1.4 Set Shimstack
13 x 7 x 0.1 Face Shimstack
13 x 7.1 x 1.25/0.5 Halbbund-Checkplate

Diskutiere mit!

Antworten (max 1000 Zeichen)


Dein Name: Passwort(nur für Admin erforderlich):

Zeige die 10 neuesten Einträge:

anon16 Augustat sagte im Thema Steuersatz ...#1177
 
Habe Problem welchen Steuersatz ich brauche (Cannondale Topstone 3(Alu)): ausgeliefert mit 45x45° > kann ich auch einen 36x45° Steuersatz verbauen?, denn die beiden folgenden Textabschnitte sind für mich widersprüchlich Abschnitt S.H.I.S. _Zu beachten ist das Campa hier 45x45 statt 36x45 Lager verwendet. Die erste Zahl bezieht sich auf den Innenkonus und die zweite auf den Aussenkonus. Abschnitt Integriert _Die Laufflächen sind bereits im Steuerrohr mit 36° oder 45° eingearbeitet oder es gibt separate Inlays die zwischen Lager und Rahmen eingelegt werden. Hier muss das Lager mit 36x45° oder 45x45° passend gewählt werden. Die zweite Zahl gibt dabei den Winkel am Innenkonus an, welcher immer 45° ist. Beim Rahmen ist der Aussenkonus entscheidend.
February 14, 2024 at 12:02 pm
anon16 Roland sagte im Thema Charger2 ...#1176
 
Genial, best recherchierte Quelle zum Thema. Bin über das Lecken der Einsteller zum Thema gekommen und ersetze den UCup. Um sicher zu gehen: ORing nach oben zum Stützen und XRing nach unten, richtig? Der UCup war mit Lippen nach unten verbaut. (oben = Richtung Einsteller, bzw. entsprechend eingebauter Gabel) Vielen Dank, Roland
December 23, 2023 at 2:46 pm
anon16 Matthias sagte im Thema Monarch ...#1175
 
Ist es möglich den RT3 2013 irgendwie zu entlüften? Ich bezweifle ein wenig, dass nur durch das Verdrängen beim Zuschrauben der Ölkammer die ganze Luft aus der Kammer entweicht. Und so fühlt bzw. hört es sich auch an... wie geht es euch damit?
November 11, 2023 at 6:03 pm
anon16 Ray sagte im Thema Charger3 ...#569
 
Hey Xrated! Danke für deine Insights! D.h. du siehst kein Problem darin, bei einem kleinen (Lower Leg) Service in die Dämpferseite auch das Maxima PLUSH 7wt als Schmiermittel zu geben und auf der Federseite Fox Gold oder das Supergliss zu nutzen? Danke
September 24, 2023 at 11:33 pm
anon16 Rene Groessl sagte im Thema Campa/Shimano ...#568
 
Campagnolo 9fach "alt" funktioniert auch mit einem Shimano 11fach-Schaltwerk in Originalklemmung.
August 14, 2023 at 3:07 pm
anon16 xrated sagte im Thema DH 7sp ...#567
 
Das sind false positive Meldungen. Rising habe ich gemeldet unter http://mailcenter.rising.com.cn/filecheck_en/Default.aspx als RS20230117173136147199 aber die Firma scheint schon lange geschlossen zu sein. Bei Maxsecure liest man auch einiges seltsames: https://www.reddit.com/r/antivirus/comments/rz7gzn/maxsecure_the_antivirus_i_dont_recommend/
January 17, 2023 at 10:39 am
anon16 daniel sagte im Thema Spokomat ...#566
 
Vielen Dank für diese Software! Ich hätte eine Frage: Warum findet virustotal dort einen Trojaner? https://www.virustotal.com/gui/file/3b28d6b012fc95bb3544cd2d26d52afef2c6dc6a16ac8a6e4a91670bf9b2c674/detection
January 16, 2023 at 11:40 am
anon16 xrated sagte im Thema News ...#565
 
Die Maße ergeben sich bei Igus immer aus der Artikelnummer, man muss nur metrisch oder zöllig auswählen.
December 22, 2022 at 2:51 pm
anon16 rich69 sagte im Thema SlAmrHybrid ...#564
 
Danke für die richtig gute Anleitung. Ich möchte bei meinem SLAMR 87.7 auch das Igus Gleitlager "J 0809-08" (1/2") verwenden. Hat jetzt wohl die Art.-Nr. "JSI-0809-08" Frage: Welches ist die richtige Lagerlänge (b1) und Außendurchmesser (d2)? Beides muss bei Igus noch angegeben werden.
December 19, 2022 at 7:01 pm
anon16 traut sagte im Thema Scheibenbremse Technik ...#563
 
Danke für die großartige Tabelle. Kommentare und Quellen könnte man vielleicht besser in Fußnoten unter der Tabelle verschieben. Beispielsweise nennen andere Quellen für Shimano den Siedepunkt bei 280 °C, für Magura Royal Blood bei unerklärlichen 120 °C. Für die Tabelle hilfreich wäre auch die Farbe der Flüssigkeit.
November 7, 2022 at 10:22 am
von: bis:

Copyright 2007-2012 by radtechnik.awiki.org - Jede Art der Vervielfältigung, der Wiedergabe in Medien, auszugsweise oder im Ganzen nur mit Genehmigung des Autors. Alle Rechte vorbehalten! Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, die sich auf Schäden materieller, gesundheitlicher oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen.